Der Blog zum kult


Burgeingang in Vreden

Karl der Große und Vreden


Dr. Volker Tschuschke│24.11.2016

Warum wird Karl der Große in Vreden verehrt?

Das ehemalige Stift Vreden führte seine Gründung zwar auf den Grafen Walbert im 9. Jahrhundert zurück,  berief sich aber anders als etwa das vor 947 von der Königin Mathilde gegründet Dionysiusstift in Enger nie auf Widukind, um seine Tradition hervorzuheben. Stattdessen bezog man sich auf seinen Widersacher, also auf den ersten abendländischen Kaiser Karl d. Großen. >>>mehr

 


Handreliquiar

Die neue Dauerausstellung im kult
Themeninsel 8 - Immunitätsgrenze

Annette Menke│18.11.2016

Das berühmte Vreden
Was heute eher kleinstädtisch und wenig bedeutend daherkommt, war in der Zeit um die vorletzte Jahrtausendwende ein wichtiger Ort auf der Karte des Reiches. Erwähnt 839 in den Xantener Annalen, Begräbnisort des Grafen Walbert und 190 Jahre später auch des Grafen Wichmann, avancierte Vreden 1024 zum politischen Hotspot. >>>mehr

 

 

Filmdreh mit dem Kiepenkerl.

Kamera ab - Ton läuft!

Corinna Endlich ǀ 08.11.2016

Medien sind ein Thema, das sich heute bei Ausstellungen, Verkaufsmessen, im Web oder in der ganz persönlichen Nutzung kaum noch wegdenken lassen. Fotos oder mehr noch bewegte Bilder sagen mehr als Texte und Beschriftungen. Ist das tatsächlich so? >>>mehr

 

 

Glockenguss. Foto: Kreis Borken
Eine Glocke wird gegossen

Eine Glocke für kult

Annette Menke│26.10.2016

Festgemauert in der Erden
Steht die Form aus Lehm gebrannt.
Heute muß die Glocke werden,
frisch, Gesellen, seid zur Hand!

magisch
Die Anfänge der Glocken stammen aus dem antiken Asien und reichen mehrere Jahrtausende zurück. Wo immer Menschen Metallbearbeitung betrieben, entstanden Klangkörper, die zu kultischen Zwecken verwendet wurden, und denen man auf der ganzen Welt magische Kräfte zuschrieb. >>>mehr

 

 

Badeenten

Die neue Dauerausstellung im kult
Themeninsel 7 - Grenzraum

Corinna Endlich│17.10.2016

Kleider machen Leute …
… oder gehört nicht doch viel mehr dazu, Herkunft, regionale Unterschiede oder Status auszudrücken?

Menschen sind individuell und doch ähnlich. Lebensraum, Mode, Trends und wirtschaftliche Entwicklungen prägen die Wohn- und Alltagskultur. Über die Grenze hinweg führt das zu einer großen Ähnlichkeit, kleinen Unterschieden und so manchem Mythos. Eine Themeninsel in der Dauerausstellung beschäftigt sich besonders mit diesen Grenzgeschichten des Alltags. >>>mehr

 

 

Bild eines Berkelschiffs

Vom Berkelzomp und anderen Raffinessen

Corinna Endlich│05.10.2016

Hinter Glas werden viele Exponate der neuen Dauerausstellung im kult zukünftig zu sehen sein. Doch bevor diese Gehäuse und Schaukästen Kleidung, Gewichten, Urkunden oder beispielsweise Büchern aus dem Damenstift den nötigen konservatorischen Schutz bieten, werden standsichere Sockel für die nachfolgenden Aufbauten errichtet.
Zum Teil zieht sich diese Ausstellungsarchitektur an der Wand entlang, zum Teil steht sie frei im Raum, zum Teil bietet Sie Platz für Technik, zum Teil wird sie später unter aufwändigen Konstruktionen unsichtbar. >>>mehr

Gedenkstein für den Grafen Walbert

Vreden und Widukind

Volker Tschuschke│28.09.2016

Vreden – die „Widukindstadt“
Das Jahr 1945 bezeichnet eine Zeitenwende in der jüngeren deutschen Geschichte. Nach dem verlorenen Weltkrieg ging es um den Wiederaufbau Deutschlands, materiell aber auch ideell, und wie so oft in Krisenzeiten suchte man nach Orientierung in der Vergangenheit. Das galt wie für das ganze Land ebenso für einzelne Orte wie Vreden, das damals angesichts der bedrückenden Erfahrungen von NS-Herrschaft und Krieg aber auch der unsicheren Gegenwart nach Halt suchte. In dieser Zeit wurde der Begriff der „Widukindstadt“ Vreden geprägt. >>> mehr

Die neue Dauerausstellung im kult
Themeninsel 6 - Glaubensgrenzen

Annette Menke│21.08.2016

Glaubensgrenzen: Immer aktuell

Oft gehören die Grenzen religiöser Kulturregionen mit politischen Staatsgrenzen zusammen. Doch finden sich auch Glaubensgrenzen, die sich durch Staaten ziehen oder wie ein religiöser „Flickenteppich“ auf einer Karte wirken.  >>> mehr

Plakat Familien- und Kulturfest in Bocholt

Ist das Kunst oder kann das weg? Ihre „Kostbarkeiten“ unter der Lupe der Experten

kult-Team│12.09.2016

Auf der Zukunftspartie der Regionale am 18.09.2016 auf dem kubaai-Areal bietet das kult Westmünsterland die Bandbereite der Service- und Dienstleistungen an. Ob die Arbeit mit originalen Quellen im Archiv, die Analyse musealer Objekte, die Erforschung der Geschichte der Region oder die Bewahrung lebendiger Traditionen – alle diese Aufgaben ... >>> mehr

Copyright 2014 - Kreis Borken