Der Blog zum kult


Zukünftig soll der Besuch für junge Besucherinnen und Besucher noch spannender werden. Bild: Kreis Borken.
Kinder in der Ausstellung

Spielerisch die Dauerausstellung kennenlernen

Flemming N. Feß M.A. │16.02.2018

Neue Bildungsangebote

Rund acht Monate ist der Museumsbereich des kult inzwischen für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Jetzt erweitert das kult sein Vermittlungsangebot, um auch jüngere Besucherinnen und Besucher zielgruppengerecht und unterhaltsam mit den Inhalten der Ausstellung vertraut zu machen. Zu diesem Zweck wurden, gemeinsam mit der Agentur Geschichtsmanufaktur aus Dortmund, drei Angebote für unterschiedliche Altersgruppen entwickelt.  >>>mehr


Zahlreiche Mitmachstationen laden zum eigenständigen Erkunden der Ausstellung ein. Bild: DBU.
Schülerinnen in der Ausstellung

Endspurt bei KonsumKompass

Flemming N. Feß M.A. │08.02.2018

Letzte Chance zum Ausstellungsbesuch!

Seit dem 10. November 2017 ist die interaktive Sonderausstellung „KonsumKompass“ im kult zu sehen. Die Wanderschau der Deutschen Bundesstiftung Umwelt beschäftigt sich mit nachhaltigem Konsum und zukunftsfähigen Lebensstilen. Sie macht deutlich, welchen Einfluss unser Konsum hat auf das Klima und auf die Menschen, die diese Waren produzieren. Jetzt haben die letzten drei Wochen für die Wanderausstellung im kult in Vreden begonnen.  >>>mehr

Zum Reformationsjubliäum konnte man Martin Luther überall begegnen. Bild: Kreis Borken.
Playmobil-Luther

„Neuanfang“ – #Reformation geht in die dritte Runde

Flemming N. Feß M.A. │01.02.2018

Das kult Westmünsterland ruft wieder zum Mitmachen auf

Bereits seit November 2017 lädt das kult Westmünsterland, gemeinsam mit dem Bibelmuseum Münster, dazu auf, im Rahmen von #Reformation Meinungen zu bestimmten Schlagworten mitzuteilen und damit die Inhalte von Sonderausstellung und Veranstaltungsreihe aktiv mitzugestalten. Nun beginnt die dritte Runde der Aktion mit dem Begriff „Neuanfang". >>>mehr

Dieser unscheinbare Topf hat eine ganz besondere Geschichte. Foto: Kreis Borken
Topf

Ein Topf mit Geschichte

Martina Volmer │08.12.2017

Dokumentation und Inventarisierung

Die Ausstellungen in Museen können immer nur einen Ausschnitt der meist sehr viel größeren Sammlungen präsentieren. Der Rest wird in Magazinen aufbewahrt, fachkundig dokumentiert und inventarisiert. Ein besonderer Glücksfall ist es, wenn man einem Objekt seine eigene Geschichte zuordnen kann. Um ein solches Objekt handelt es sich bei diesem schlichten Kochtopf aus Aluminium.   >>>mehr

Die Kommentare und Meinungen werden durch einen großen Monitor live in die Ausstellung geholt. Bild: Kreis Borken.
Monitor in Ausstellung

#Reformation hat begonnen

Flemming N. Feß M.A. │26.11.2017

Das kult und das Bibelmuseum Münster wagen mit #Reformation ein Experiment
Am 31. Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche von Wittenberg und löste damit letztendlich die Reformation und die Abspaltung der evangelischen von der katholischen Kirche ein. Zuerst und in erster Linie war sein Thesenanschlag aber ein Akt des Protests gegen eine als Unrecht empfundene Kirchenpolitik. Aus diesem Grund ist "Protest" auch der erste von insgesamt drei Begriffen, zu denen kult und Bibelmuseum Münster in der Aktion #Reformation die Meinungen und Kommentare der Bevölkerung einholen wollen.   >>>mehr

Der Buchdruck ermöglichte es Luther, seine Lehren zu verbreiten. Foto: Bibelmuseum Münster.
Bibel

In Luthers Fußstapfen

Flemming N. Feß M.A. │27.10.2017

Das kult und das Bibelmuseum Münster wagen mit #Reformation ein Experiment
Das Lutherjahr 2017 nähert sich seinem Höhepunkt: Am 31. Oktober jährt sich der Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. Deutschlandweit wird mit zahlreichen Aktionen dieses Ereignisses gedacht. Auch das kult - Kultur und lebendige Tradition in Vreden trägt mit der Aktion #Reformation etwas bei.  >>>mehr

Acht Themenbereiche stellen verschiedene Aspekte der Thematik nachhaltiger Konsum vor. Foto: DBU.
Mitmachstationen

KonsumKompass im kult

Dr. Ferdinand Leikam / Flemming N. Feß M.A.│25.10.2017

kult zeigt Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
Wo kommt die Jeans her? Was steckt in einem Handy? Kaufen oder Tauschen? Mit diesen Fragen befasst sich die Ausstellung "KonsumKompass". Vom 10. November 2017 bis 25. Februar 2018 ist sie im kult Westmünsterland in Vreden zu sehen und zu erleben.  >>>mehr

Forschung im Gelände. Foto: Kreis Borken.
Die Forscher bei der Arbeit

Im dichten Dornendickicht

Dr. Volker Tschuschke │18.08.2017

Neues aus der Forschung
Wissenschaft ruht nie! Zwar gehört das Einleben noch zum Alltag im kult, doch wird an vielen Stellen fleißig geforscht: Vor einiger Zeit haben wir über ein von der Altertumskommission für Westfalen und dem kult organisiertes Projekt zur Erforschung von Landwehren im Westmünsterland berichtet.  >>>mehr

Umzugsstimmung in der Kulturabteilung. Foto: Kreis Borken.
Umzug

Aufbuch und Einzug!


Flemming N. Feß M.A. │03.08.2017

Leben zieht ein hinter den Kulissen
Seit knapp zweieinhalb Wochen hat das kult nun für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Aber selbstverständlich läuft eine Einrichtung wie das kult nicht von allein. Deshalb wird aktuell auch hinter den Kulissen - im Verwaltungstrakt - fleißig geräumt und sich eingerichtet. Rund ein Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bisher ihre Büros im Kreishaus in Borken oder im Sammlungs-Depot in Vreden Gaxel hatten, beziehen ihre neuen Schreibtische im kult.  >>>mehr

 

 

Copyright 2014 - Kreis Borken